Ferienwohnung Medulin

Zentrale Ferienwohnung im 1. Stock mit Balkon und Loggia.

4

maximale Personenanzahl

Das Appartement liegt zentral im beliebten Ferienort Medulin. Supermarkt, Einkaufsstraßen, Restaurants und den örtlichen Badestrand (Felsstrand und ein angelegter Strandabschnitt) erreichen Sie bequem zu Fuß. Am Campingplatz Medulin finden Sie natürliche Fels- und Kiesstrände. Die Strände am Campingplatz können wir sehr empfehlen (freier Eintritt!). Zum Baden empfehlen wir generell Badeschuhe. Rund um Medulin gibt es noch zahlreiche Sport-, Ausflugsziele oder Bademöglichkeiten.

  • Loggia

    wunderschöne Loggia für Frühstück, Mittag- und Abendessen, sonnig und überdacht

  • voll ausgestattete Küche

    Standard-Kühlschrank inkl. kleinem Gefrierfach, Mikrowellenherd, Kaffeemaschine, 2 Platten-Herd, Töpfe, Pfannen, Gläser, Besteck und Geschirr für 4 Personen

  • Balkon

    Schlafzimmer mit Balkon.

  • Bettwäsche und Handtücher

    sind inkludiert

  • Keine Strandtücher

    sind bitte selbst mitzunehmen

  • Waschservice

    Waschsalon in der Nähe

  • Haustiere

    sind leider nicht erlaubt.
    Wir danken für Ihr Verständnis

  • Anreise

    Samstag oder Sonntag ab 15:00 Uhr

  • Abreise

    bis 10:00 Uhr

Enfernung zum Bäcker (90 m)
Entfernung zum Supermarkt (90 m)
Enftfernung zur Eisdiele (200 m)
Enfernung zum Zentrum (250 m)
Enfernung zum Meer (400 m)

Anreiseinformation

Bitte geben Sie in Ihr Navigationsgerät folgende Adresse für eine einfache Anreise an:

Osipovica 31, 52203, Medulin, Kroatien (Hotel Park Plaza Medulin)

Die Ferienwohnung befindet sich 60 Meter vor dem Ziel auf der linken Straßenseite.

Preise und Belegungsplan

Wochenpreise pro Wohnung.
Belegung
1 – 2 Personen
Belegung
3 – 4 Personen
Saison A€ 287,-€ 336,-
Saison B€ 350,€ 427,-
Saison C€ 469,-€ 546,-
Termine
Saison A01.05. – 31.05.15.09. – 30.10.
Saison B01.06. – 30.06.01.09. – 14.09.
Saison C01.07. – 31.08.
    • Kinder von 0 – 3,9 Jahre frei
    • Einmalig € 25,- für Endreinigung
    • 30% Anzahlung für fixe Reservierung
    • Die Kurtaxe ist im Preis nicht inbegriffen. Sie beträgt ca. 1 EUR pro Erwachsener/Tag. Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren zahlen 50% der Kurtaxe. Kinder bis 12 Jahre sind frei. Um eigene Anmeldung in einer Tourist Agency wird gebeten.
  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 48
  • 1
  • 2
  • 3
  • 49
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 50
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 51
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 52
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Loading
Januar 2018
  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 01
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 02
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 03
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 04
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 05
  • 29
  • 30
  • 31
Loading

Frei

Belegt

An-/Abreisetag

Ausflugsziele und Strände

Pula

Medulin-Ausflugsziele-Pula-KolosseumPula

Pula die ewig junge Stadt, wurde erstmals im 3. Jh. v. Chr. von den griechischen Autoren Kallimachos und Lykophron erwähnt. Der Legende nach haben die Argonauten Jason und Medea die Stadt der Flüchtlinge gegründet und nannten sie in ihrer Sprache Pula, lyrisch „Polai“- die Lebensquelle. Die Römer haben Pula später nach eigenem Geschmack und Bedürfnis zur Respublica Polensium ausgebaut. Nach Augustus wird sie eine göttliche Stadt, die „Genuß den Reichen – Glück den Mittleren“ verspricht. Aus dieser Epoche sind noch zahlreiche kulturhistorische Denkmäler erhalten wie der Augustustempel, das Kastell, das Doppel- und Herkulestor, der Triumphbogen der Sergianer. Am bekanntesten ist die Arema, das Amphitheater, welches unter Kaiser Vespasian für damals 23.000 Zuschauer errichtet wurde und zu den bedeutendsten antiken Bauwerken Kroatiens zählt. Heute finden hier die bekannten Filmfestspiele, Musikveranstaltungen wie Opern, Konzerte und Popaufführungen statt. Pula ist mit ihren ca. 70.000 Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Halbinsel Istrien. Auch der Tourismus hat in der heutigen Zeit eine gewichtige Rolle übernommen.

Rovinj

RovinjRovinj

Ob als Zwischenstopp bei der An- oder Abreise, oder als gemütlichen Ausflug während Ihres Medulin-Urlaubs – das 45 Mintuen entfernte Rovinj ist immer einen Besuch wert. Der einzigartige Flair dieser malerischen Stadt erleben Sie am besten bei einem Spaziergang durch die Altstadtgassen in denen zahlreiche Künstler ihre Malereien und ihr Handwerk präsentieren, beim Besuch am Markt auf dem regionale Produkte angeboten werden, oder einfach nur in einem der zahlreichen Cafes und Restaurants.

Porec

Porec-WasserparkWasserpark Porec

Eine knappe Stunde entfernt von Medulin befindet sich der Wasserpark Aquacolors Porec. Auf 12 unterschiedlichen Rutschen findet die ganze Familie Spaß.  Ob für die ganz Kleinen bis zu den ganz Mutigen. Auf der Website des Wasserparks oder bei diesem Video findet Ihr alle Informationen.

Premantura

Medulin-Ausflugsziele-Premantura

Premantura

Premantura, ein kleiner Ort mit ursprünglich ca. 500 Einwohnern. Das populärste Kennzeichen von Premantura ist die lange und schmale Halbinsel Kamenjak 9,5 km lang, bis zu 1,5 km breit, die wie ein langer Arm in die Adria eintaucht. Das Gebiet zeichnet sich wegen der starken Gliederung und langen Küsten aus und ist ca. 15 Minuten von Medulin entfernt. Wenn Sie von Medulin kommen müssen Sie ca. 1 km Richtung Pula fahren und dann von der Hauptstrasse links nach Pomer einbiegen. Jetzt dem Strassenverlauf durch Pomer folgen bis Premantura/Pula angeschrieben ist. Die Strasse vom Ort Premantura in Richtung Kap Kamenjak ist nicht asphaltiert. Sie ist steinig und auch Schlaglöcher sind keine Seltenheit (unbedingt langsam fahren). Auto vorher eher nicht waschen ;o) am Besten man fährt mit Fahrrädern. Badeschuhe sind ein unbedingtes Muss.

Unser Geheimtipp!

Zlatne Stijene

Medulin-Ausflugsziele-1Zlatne Stijene

Zwischen den Landspitzen Verudela und Stoja erstrecken sich Pulas „Goldene Klippen“ – steil abfallende, golden schimmernde Felsen. Sie bilden ein Miteinander zwischen schönen Badebuchten, Hotelanlagen, Cafés und Kapellenruinen. Über einen asphaltierten Rundweg oberhalb des Küstenverlaufes von Zlatne Stijene kann man fantastisch oberhalb der Felsen spazieren und so von Stoja aus bis zum schönen Jachthafen Veruda, wo kleine Bars und Kneipen ihre Besucher erwarten, gelangen.

Banjole

Medulin-Ausflugsziele-BanjoleBanjole

Banjole ist ein Sommerurlaubsort an der Soline-Bucht, 7 km südlich von Pula. Ein Fischerdorf mit einem kleinen geschützten Hafen, existierte schon zu Römerzeiten. Heute zählt Banjole 700 Einwohner. Die Siedlung befindet sich auf einer kleine Halbinsel, wo all die Liebhaber des Meeres, der Seefahrt und der Fischerei gerne wohnen würden. Die Einwohner sind auch heute noch an das Meer gebunden, so dass frischer Fisch alltäglich ist. Der Küstenstreifen dieser Streusiedlung wird von einem Kiefernwald und hoher Macchie mit immergrüner Eiche beherrscht. Die Basis der Unterkunftskapazitäten bilden das Autocamp Indije und eine größere Anzahl von kleinen Campingplätzen. Im Raum von Banjole wurden die Reste eines altrömischen Landsitzes ausgegraben. Die Kirche der Seligen Jungfrau Maria erhielt erst im Jahr 1993 ihren Glockenturm. In der Badezone von Banjole, direkt am Zugang zur Verudela-Bucht, liegt das Inselchen Veruda, das mit einem üppigen Kiefernwald verwachsen ist. Diese kleine Insel ist unter dem Namen „Fratarski otok“ – Fraterinsel bekannt. Diese Bezeichnung leitet sich natürlich von dem einsiegen Kloster und den Mönchen, die dort leben, ab. Im Sommer wird das Inselchen stark überlaufen von Campern und Badegästen aus Pula. Manche verbringen hier mit ihrer Familie einen Monat oder gar den ganzen Sommer. Fast jedes Haus in Banjole bietet den Touristen ein Zimmer oder angenehm eingerichtete Wohnmöglichkeiten. Diese Gegend wurde von der Natur mit zahlreichen Buchten, Halbinseln und natürlichen Stränden beschenkt. Einen vielseitigen Komfort bieten Tennisanlagen, Fußgänger und Radwegen, Segel und Motorbootsvermietung und anderen Wassersportmöglichkeiten.

Verudela

Medulin-AusflugszieleVerudela

Verudela ist eine ruhige Residenzzone der Stadt Pula (Prestigezone) und in der unmittelbaren Nähe der Halbinsel Punta Verudela nahe der Stadtstrände, von denen es bis zu 1 km davon gibt. In der Bucht befindet sich die Marine der Stadt Pula und deswegen geht man lieber auf Punta Verudela zum Baden. In Punta Verudela, an der kilometerlangen Felsküste, laden einige kleine Kiesbuchten und Badefelsen zu einem Sprung ins kühle Nass ein. In einem wunderschönen Pinienwald gibt es Sportplätze (Tennis, Fußball, Korbball, Volleyball, Minigolf…) und im Rahmen der touristischen Ansiedlung gibt es auch drei offene Schwimmbäder.

Fažana

Medulin-Ausflugsziele-3Fažana

Fažana ist Haupthafen und das Eingangstor für Touristenbesuche im Nationalpark Brijuni. Die Überfahrt mit dem Schiff über den 2.5 km breiten Fazana-Kanal bis zum Hafen auf Veli Brijun dauert etwa fünfzehn Minuten. Der kleine, bekannte Ort Fažana, liegt auf der Südwestseite der Halbinsel Istrien, gegenüber der Insel Brijuni bzw. 8 km nordwestlich von Pula. Die Halbinsel ist vom Meer durch die vorgelagerte Inselgruppe Brijuni gut geschützt. Die Hügel im Inland mit ihren Obstgärten, Weinbergen und Olivenhainen sind besonders malerisch. In der Landschaft sind überwiegen Kiefernwälder zu sehen. Einst war Fazana die Sommerrresidenz römischer Patrizier, heute ist es ein malerischer Fischerort und die jüngste istrische Gemeinde. Doch wenige wissen, dass sich dort auch wertvolle Reste der Vergangenheit verstecken. Schon die alten Römer haben Fazana als einen idealen Erholungsort betrachtet, deswegen bautet sie dort ihre „villae rusticae“. Eine reiche archäologische Fundstätte wurde im Gebiet Fioran entdeckt.Der Name Fažana stammt vom römischer Wort Vasianum, benannt nach der damaligen Amphoren und Gefässenfabrik.

Im Kanal von Fažana sind 1379 die Kriegsflotten Venedigs (unter Vittore Pisani) und Genuas (unter Luciano Doria) zusammengestoßen. Im Kampf kam Doria ums Leben, dennoch konnten die Genueser die Venezianer bewältigen. Die Eliaskirche aus dem 6. Jh. wurde auf den Grundmauern eines spätantiken Landhauses errichtet. Die einschiffige Kirche der Muttergottes von Karmel wurde im 14. Jh. erbaut; sie birgt gut erhaltene Fresken aus dem 15. Jh. Die Pfarrkirche der hll. Kosmas und Damian ist ein erweitertes gotisches Bauwerk mit Fragmenten von Fresken aus der Renaissance in der Sakristei aus dem 16. Jh. Das Gemälde Das letzte Abendmahl ist ein Werk von Juraj Ventura (1578) aus Zadar. In der Bucht Ribnjak (Valbandon-Florianum), 2 km südlich von Fažana, wurden Überreste eines Landhauses aus dem 1. Jh. mit üppigen Mosaiken entdeckt.
Einst war Fažana ein Fischerhafen am gleichnamigen Kanal, heute ist es ein Fremdenverkehrsort, der dadurch bekannt geworden ist, dass man von dort per Schiff den Nationalpark Brijuni erreichen kann. Der Ort ging als Hafen von Brijuni zur gleichen Zeit wie die Inselgruppe in die Geschichte ein. In der Umgebung von Fažana gibt es viele Wein- und Obstgärten, deren malerisches Aussehen dem Ort eine mediterrane Stimmung verleiht.

Ebenso wird Fažana im Sommer zur wunderschönen Freilichtbühne, die mit ihrem Programm die zahlreiche Gäste anzieht. Besonders beliebt zwischen den Touristen ist Volksfest “Sardinafest“ (im Juli) bzw. der „Nacht von Fažana“ (im August). Fažana war schon immer der Ort der Fischer aber auch der Landbauer. Seit den ältesten Zeiten wurden hier Wein und Olivenöl erzeugt. Heute besteht das alles in einem guten Angebot von verschiedenen Läden, Cafés und Restaurants mit Fischspezialitäten und “Bevanda“.
Sonne und Salz dringen in die Steinhäuser, die Kirche und den Glockenturm am Ufer mit dem Blick auf die Inseln Brioni oder – zur nördlichen Seite – mit dem Blick auf Felder, kleine Steinmauern und Wälder. Ebenso tragen wunderschöne Strände, das saubere Meer, das mediterrane Klima und unberührte Natur mit dem Blick auf den Sonnenuntergang tragen zu einer raschen Tourismusentwicklung der Gemeinde Fažana bei.

Brijoni

Medulin-Ausflugsziele-4Brijoni

Die Inselgruppe Brijoni an der südwestlichen Küste Istriens wurde 1983 zum Nationalpark erklärt. 14 Insel und Inselchen, von denen die größten Veliki Brijun und Mali Brijun sind, dehnen sich auf einer Oberfläche von 2700 Hektar.
Diese mit mediterranen und submediterranen Vegetation bewachsenen Inseln stellen ein Paradies unberührter Natur dar. Sehr anziehend sind auch der Zoologische Garten, die Fasanerie und der Safari-Park, mit den verschiedensten Tierarten aus der ganzen Welt. Die menschliche Spuren auf dieser Insel sind auf den jüngsten Neolithikum zurückzuführen und die bedeutendste archäologische Fundstätte ist die urgeschichtliche Siedlung auf dem Hügel Gra. In der Bucht Verige sind die Reste eines repräsentativen Landhausschlosses und eines römischen Tempels zu finden, während sich an der westlichen Küste ein spätantikes-byzantisches Kastrum und die byzantische Basilika der Hl.Maria aus dem 6.Jh.befinden.

Pješcana uvala

Pješcana uvala

Pješcana uvala ist eine moderne Siedlung, die erst vor ungefähr dreißig Jahren entstanden ist. Sie wurde von Schwimmern, denen der natürliche Sandstrand in einer Bucht zwischen zwei Halbinseln sehr gefiel, entdeckt. Daher auch der Name – Sandbucht. Zugleich kamen auch die Nautiker, um ihre Boote an einer vor Stürmen und Gewittern sicheren Stelle anzulegen. Alles war für eine moderne privilegierte Siedlung vorbestimmt. Pješcana uvala zählt 350 Einwohner und verfügt über eine moderne dem Menschen angepasste Architektur. Die lange Strandpromenade schlängelt sich unter dem Städtchen und an vielen Restaurants, Bars, Geschäften und Konditoreien vorbei. Im Ort gibt es auch einen Arzt und einen Schönheitssalon. Dem malerischen Charakter der Landschaft trägt auch die Marine, in der Jachten vermietet werden, bei.